Samstag, 18. Mai 2013

Die Beschenkte

Autor: Kristin Cashore
Verlag: Carlsen
Seiten: 493
Englischer Titel: Graceling
Deutscher Titel: Die Beschenkte
Reihe: JA
1. Die Beschenkte
2. Die Flammende
3. Die Königliche

KLAPPTEXT:

Als er ihr wieder das Gesicht zuwand, hatte sie das Gefühl, seine augen seien nackt, sie könne direkt durch sie hindurch ins Licht seiner seele sehen.

Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königlichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens.
Doch Prinz Bo scheint keine angst vor ihhr zu haben. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden Katsa und er zu Verbündeten - und mehr.....
(Quelle: Klapptext des Buches)


COVER:
Das Cover finde ich wirklich sehr schön! Ich denke man kann hier Katsa sehen, die ihre Haare in einen Zopf gebunden hat. Schön!

MEINE MEINUNG:
Der Schreibstil ist hier sehr flüssig! Die Sätze sind eher kurz gehalten, manchmal ind aber auch längere Sätze. Das Buch ist im ganzen eigentlich sehr leicht geschrieben.
Der Anfang war einbisschen verwirrend, weil man gleich in die erste Szene geworfen wird und nicht weiß, was eigentlich los ist.
Ich konnte mich NICHT gleich in Katsa hinein versetzten, weil sie anfangs sehr gemein gewirckt hat. Abweisen, wäre das bessere Wort.
Doch langsam wird alle erkärt. Warum sie so ist und man lernt sie auf ihre weise sie zu mögen!
Nach einer kurzen Zeit bekommt man alle erklärt und lebt sich in die Geschichte ein.
Ich konnte, das Buch einfach nicht mehr aus der Hand nehmen!

Es geht um Kats, die eine Gabe hat, die jeder fürchtet. Nicht jeder hat so eine Gabe. man muss zwei verschiedene Augen Faren haben und, da kann man auch verschiedene Gaben haben. Zum Beispiel: Kämpfen. So ist man ein guter Kämpfer.
Doch Kats will keinen mehr verletzten und so gründet sie eine Organisation, die Leuten vor den sieben  Königreichen zu beschützen.
Gleih am Anfang ist man in so einer Mission. Dort lernt sie einen Mann kennen. Diesen tötet sie aber nicht und macht sich die ganze Zeit dann gedanken, warum sie in nicht getötet hat.
Bo!
Katsa bekommt ihn einfach nicht mehr aus ihren Kopf, möchte aber nicht zu geben, dass sie ihn liebt, weil sie sich fest vorgenommen hat, nicht zu heiraten!!
Das Mädchen wurde schon als Kind gefürchtet und hatte deshalb keine Freunde, außer Raffin, ihr Cousin. Doch Raffins Vater nützt sie nur mit ihrer Gabe aus.

Katsa hat mir von anfang an leid. Sie wurde wie ein Tier behandelt, nur weil Raffins Vater so blöd ist.

Doch schnell verlässt Katsa ihr Königreicht und reist mit Bo in die weite Welt hinaus.
Und es passiert genug!

FAZIT:
Mir hat das Buch echt gut gefallen, doch waren oft Szenen, die ich mehr ausgearbeitet gehörten. Das Ende fand ich ein bisschen zu viel auf einmal und genau eine Sache wurde für mich nicht richtig aufgeklärt!
Doch es ist auf jeden Fall ein Buch, welches mal lesen soll!

0 Kommentare:

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email