Samstag, 26. Dezember 2015

Talking about "Papertowns"...

BUCH INFOS:

  • Autor: John Green
  • Seiten: 320
  • Taschenbuch
  • Erscheinungsdatum: 9.7.2014
  • Sprache: English
  • Buch gibt es auf Deutsch unter den selben Titel: PAPERTOWNS



Ich weiß, dass alle, oder die meisten Begeistert sind von John Greens Büchern. Und ich war es/ bin es auch. "The fault in our stars" war sehr berührend und hat mich auch teilweise richtig zum Weinen gebracht.
Jedoch war "Papertwons" genau das Gegenteil von dem was ich eigentlich erwartet habe....

Es geht eigentlich hier um ein Mädchen, das einfach so verschwindet. Sie ist cool, jeder mag sie und sie liebt Rätzel . Margo Roth Spiegelman.

Er ist nicht so beliebt, kannte Mago schon sein ganzes Leben und ist "heimlich" in sie verknallt. Quentin Jacobsen.

Eines Nachts klettert Margo einfach so in Quentins Zimmer und will mit ihm durch die Stadt fahren, um sich an alles zu Rächen und denen die Gut waren eine kleine süße Überraschung zu bringen.
Zuerst war Q. nicht sehr begeistert von dieser Idee, allerdings kommt er mit ihr mit und hat seine beste Nacht seines Lebens.
Am nächsten Tag ist Margo weg und Q. will sie wieder finden. Da er denkt, dass Margo will, dass er sie findet.

Anfangs war ich von diesem Buch begeistert. Ich fand es richtig interessant wie Margo mit Menschen generell umgeht. Doch desto mehr ich las kam sie mir immer arroganter vor und ich verstand nicht, warum Q. sich mit ihr abgeben wollte.
Er ließ sein ganzes Leben auf den Kopf stellen nur wegen ihr!?

Das Beste an diesem Buch finde ich den Anfang, es war interessant, wie sie durch die Stadt fahren und böse oder Gute Streiche spielten. Sie hatten richtig viel Spaß und genauso gerne habe ich diese Stellen gelesen.
Teilweise war es auch richtig lustig mit Quentin, die ganzen Rätzel von Margo zu Lösen, jedoch verankert sich Q. Leben nur noch bei diesen Rätzeln und er vergisst, dass er in seinem letzten Jahr ist.

Die Idee war eigentlich richtig gut, aber Quentin war/ist einfach total besessen von ihr und lässt sein voriges Leben wegen Margo einfach links liegen. Auch seine Freunde merken, dass er nur über Margo sprechen möchte, da wenn jemand über ein anderes Thema spricht er nur wieder mit Margo beginnt. Was für mich als Leser langsam wirklich auf die Nerven ging und mich von lesen abhielt.

Wohl kann ich vielleicht nicht wirklich was Positives über das Buch sagen,da es mich richtig enttäuscht hat.
Bin aber schon gespannt, wie die anderen Bücher des Autors John Green sind.


Freitag, 25. Dezember 2015

Talking about "LOBSTERS"....


BUCH INFOS:


  • Autor: Tom Ellen & Lucy Ivison
  • Taschenbuch
  • Seiten: 320
  • Altersempfehlung: 15 (denke ich persönlich auch!)
  • Erscheinungsdatum: 5.6.2014
  • Sprache: Englisch
Bis jetzt ist es mir nicht bekannt,ob es das Buch überhaupt auf Deutsch gibt.


Lobsters- Was soll das sein denkt man sich wohl, wenn man das das erste Mal liest. Ich muss sagen ich war mir anfangs nicht sicher, ob ich das Buch kaufen soll, jedoch hat mich irgendwas getrieben es zu lesen und somit zu kaufen.
Hannah ist in einem Alter wo das ganze typische Jugendalter kommt, wo so ca. alles aus probiert werden muss, sonst ist man einfach nicht "IN".
So sollte man auch schon das erstes Mal haben. Doch sie hatte ES noch nicht. Ihre Freundinnen auch nicht. Das einzige Thema ist: JUNGS, FREUNDSCHAFT und eben ES. 
Und somit den finding the RIGHT LOBSTER ! (Den richtigen Lobster zu finden!)

Allerdings hat nicht nur Hannah den Stress den Richtigen zu finden, sondern auch Sam.
Sam ist ein Junge und auch, wenn ich das als Mädchen nicht so wusste, wird auch Sam langsam von einen zwei Freunden unterdruck gestellt, da auch er ES noch nicht hatte und sie dieses Jahr ihr letztes Jahr ist.


Hannah lernt Sam durch Zufall auf einer Party kennen, sie unterhalten sich sehr gut und stellen fest, dass sie die selben Sachen gern haben. Jedoch werden so unterbrochen, da Hannahs Schwarm aufkreuzt und sie somit ihr erstes Mal haben möchte bevor sie aufs College/Universität aufbricht.  Doch wird es nichts, weil sie raus gefunden hat, dass ihre beste Freundin es organisiert hat!

Durch weitere Zufälle lernen sich Sam und Hannah immer wieder kennen und sehen sich öfters als sie gedacht hätten.

Das Buch ist sehr leicht geschrieben und lässt sich so schnell lesen. Das Thema ist eigentlich ein ziemlich typisches erste Liebe, Freundschaft, und das typische Erwachsen werden, dass eigentlich gar nicht so einfach ist, wie man denkt.

Es liest sich sehr schnell und es ist auch sehr unterhaltsam. Ich habe es genossen mit Hannah, auch mit Sam, mit zu fieber, was in ihrem Leben passiert.
Es wechselt immer zwischen Sam und Hannah, so bekommt man mit was sie denken, fühlen und wollen.

Ich habe das Buch richtig gerne und kann es auf jeden Fall weiter empfehlen. Lustig, leicht zu lesen(English). Toll geschrieben! Was will man mehr ;)



Freitag, 18. Dezember 2015

Talking about "God save the cook" by Julie Schwob

"God save the cook" klingt , meiner Meinung nach, lustig.  Dies hier ist kein Buch, sondern ein ganz normales Englische Kochbuch.

INFOS:


  • Autor: Julie Schwob
  • Seiten: 140
  • Taschenbuch
  • Sprache Deutsch
  • Preis. 8 Euro



In diesem Buch findet man so ziemlich jedes KLASSISCHE Englische Rezept,die man auch kennt. Allerdings gibt es trotzdem viele neue Rezepte, die man gerne ausprobieren will.

Das Gute an diesem Buch ist, dass die Rezepte wirklich einfach sind und man als Hobby-Koch alles mitmachen kann. :)
Nicht nur das, Es sind Rezepte von:

  • England
  • Irland
  • Schottland
  • Tea Time
  • Christmas Dessert
  • Saucen
  • Breakfast
Und zu jedem Rezept ist am Anfang eine kleine Beschreibung, von wo es kommt und aus welchem Jahr. So sind auch Bilder der Rezepte, damit jeder weiß, die es eigentlich ausschauen soll.

Ich muss wohl sagen, dass ich dieses Buch richtig liebe und ich es jeden der gerne mal BRITISH kocht empfehlen kan.:)


Donnerstag, 17. Dezember 2015

Hallo hallo

Hallo meine Lieben, hier hat man jetzt lange nichts mehr gehört und es tut mir sehr leid.
Warum es jetzt so lange still war, hat nichts damit zu tun , dass ich keine Lust zum Lesen hatte.. (habe viel gelesen )

Ich habe einfach so viel anderes  zu tun gehabt,  dass ich einfach  keine Zeit hatte irgendwie /irgendwann online was zu schreiben.

Beginnen wir doch mal mit was schönem :
Ich war drei Wochen in England.  :)
Das hört sich doch schön an :-)
War es auch ^^
Dort habe ich das Buch "Girl online " by Zoe sugg aka . Zoella gelesen. 
Dazu wird natürlich bald ein kleiner Post online kommen.
Nicht nur das  es sind noch viele  mehr.  Ich hoffe, dass ich bis Silvester mal meinen Blog aktualisiere und vielleicht werden hier auch ein paar Fotos von London zu sehen sein.
Xo
Vero

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email