Samstag, 26. Dezember 2015

Talking about "Papertowns"...

BUCH INFOS:

  • Autor: John Green
  • Seiten: 320
  • Taschenbuch
  • Erscheinungsdatum: 9.7.2014
  • Sprache: English
  • Buch gibt es auf Deutsch unter den selben Titel: PAPERTOWNS



Ich weiß, dass alle, oder die meisten Begeistert sind von John Greens Büchern. Und ich war es/ bin es auch. "The fault in our stars" war sehr berührend und hat mich auch teilweise richtig zum Weinen gebracht.
Jedoch war "Papertwons" genau das Gegenteil von dem was ich eigentlich erwartet habe....

Es geht eigentlich hier um ein Mädchen, das einfach so verschwindet. Sie ist cool, jeder mag sie und sie liebt Rätzel . Margo Roth Spiegelman.

Er ist nicht so beliebt, kannte Mago schon sein ganzes Leben und ist "heimlich" in sie verknallt. Quentin Jacobsen.

Eines Nachts klettert Margo einfach so in Quentins Zimmer und will mit ihm durch die Stadt fahren, um sich an alles zu Rächen und denen die Gut waren eine kleine süße Überraschung zu bringen.
Zuerst war Q. nicht sehr begeistert von dieser Idee, allerdings kommt er mit ihr mit und hat seine beste Nacht seines Lebens.
Am nächsten Tag ist Margo weg und Q. will sie wieder finden. Da er denkt, dass Margo will, dass er sie findet.

Anfangs war ich von diesem Buch begeistert. Ich fand es richtig interessant wie Margo mit Menschen generell umgeht. Doch desto mehr ich las kam sie mir immer arroganter vor und ich verstand nicht, warum Q. sich mit ihr abgeben wollte.
Er ließ sein ganzes Leben auf den Kopf stellen nur wegen ihr!?

Das Beste an diesem Buch finde ich den Anfang, es war interessant, wie sie durch die Stadt fahren und böse oder Gute Streiche spielten. Sie hatten richtig viel Spaß und genauso gerne habe ich diese Stellen gelesen.
Teilweise war es auch richtig lustig mit Quentin, die ganzen Rätzel von Margo zu Lösen, jedoch verankert sich Q. Leben nur noch bei diesen Rätzeln und er vergisst, dass er in seinem letzten Jahr ist.

Die Idee war eigentlich richtig gut, aber Quentin war/ist einfach total besessen von ihr und lässt sein voriges Leben wegen Margo einfach links liegen. Auch seine Freunde merken, dass er nur über Margo sprechen möchte, da wenn jemand über ein anderes Thema spricht er nur wieder mit Margo beginnt. Was für mich als Leser langsam wirklich auf die Nerven ging und mich von lesen abhielt.

Wohl kann ich vielleicht nicht wirklich was Positives über das Buch sagen,da es mich richtig enttäuscht hat.
Bin aber schon gespannt, wie die anderen Bücher des Autors John Green sind.


0 Kommentare:

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email