Dienstag, 26. März 2013

Bestimmung Tödliche Wahrheit

Autor: Veronica Roth
Erschienen: 2012
Verlag: cbt
Seiten: 506
Englischer Titel: Insurgent
Deutscher Titel: Die bestimmung Tödliche Wahrheit
Reihe: JA
1. Die Bestimmung
2. Die Bestimmung Tödliche Wahrheit
3.??

Über den Autor:
- studierte an der Northwestern University in Chicago Creative Writing.
- mit 20 Jahren schrieb sie Die Bestimmung




KLAPPTEXT:

In einer ungwissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine sicherheit mehr. ausser der einen: wo auch immer ich hingehe - ich gehe dorthin, weil ich es will..........

Tris und Four haben sich endlich ihre Liebe gestanden. Doch der Aufstand hat begonnen und es herrscht Krieg zwischen den Fraktionen. Als die Unbestimmten angegriffen werden, ist es Tris`Aufgabe, sie zu retten. Ihre Entscheidung bedeutet jedoch, Four zu verlassen und sich mit dem Feind zu verbünden.......

COVER:
Das Cover ist wirklich schön. Beim ersten Band hat man das Zeichen der Ferox gesehen und jetzt ist es das Zeichen der...... ich GLAUBE der Amite??? Ich weiß es gerade nicht...  Aber es ist auf jeden Fall schön das Cover.

Meine Meinung:
Also ich finde, dass was im Klapptext steht ist total schwachsinnig. Ok sie haben schlimme Zeiten. ABER MIT DEM FEIND??? NEE auf keinen Fall das kann man nicht einmal Feind nennen, sonst wären das ja Ken!!! Als da muss ich schon sagen das man hier den Feind besser beschreiben soll. Und Four verlassen hätte ich auch ein bisschen anders geschrieben, da denkt man wrklich nur an das schlimme!!!

Ok jetzt einmal zu Schreibstil. Ich fand ihn sehr angehnem und recht flüssig, aber auch manchmal etwas verwirren, da musste ich dann doch mal drei mal einen satzt lesen bevor ich genau wusste was jetzt los ist.

Auch hier ist Tris und Four im Mittelpunkt. Doch jetzt ist hier finde ich die Beziehung ein bisschen mehr im Vordergrund. In dem Teil haben sie sehr viele Probleme, die sie nicht schaffen zu beweltigen. Natürlich ist das normal, dass es in einer Beziehung nicht immer ganz rund gehtund das kann man hier sehr gut sehen.
Natürlich ist dieser Krieg sehr wichtig in dem Buch, der kommt natürlich nicht zu kurz.
Also mal so zum Verstehen, die Ferox haben sich auf geteilt und ich bin mal ganz ehrlich ich verstehe nicht wie sie weiter hin bei den bösen bleiben können. Jeden Falls der zweite Teil.

Auch hier sind wird nicht von der Aktion verschont. Hier beginnt es von Vornhinein schon sehr wild.

Ich finde, dass sich die Charakter vom ersten band zu zweiten Band eine große Entwicklung gemacht haben. Man merkt, dass sie Erwachsener geworden sind und auch wie verzeifelt (wenn ich das so nennen kann) geworden sind.

Viele Chrakter die im ersten teil nicht so ichtig waren, haben hier jetzt eine "sehr große" Rolle. Es sind viele dabei, wo ich echt gedacht habe , dass sie nicht nochmal vorkommen.

In diesem teil habe ich viel über die Eltern von Tris raus gefunden und war eigentlich nicht wirklich überrascht, dass sie ........ Ha werde ich nicht sagen.

Tris ist in dem teil ein ganz anderer Mensch und ich habe bei ihr eine sehr große entwicklung fesst gestellt. Sie ist nicht mehr das kleine Mädchen, die sie mal war, aber sie ist auch nicht mehr das GANZ mutige Mädchen die sie auch mal war. Sie ist generell ÄNGSTLICHER geworden. Das kann auber auch sein, weil sie Will umgebracht hat als er sich nicht einmal whren konnte. Deshalb hat sie auch die ganze Zeit nur Schuldgefühle und möchte keine Waffe mehr halten, da sie dann immer Will sieht! Ich finde, dass sie auch ein bisschen NAIV geworden ist, da sie nicht mehr so viel nachdenkt wie früher!
Four hat sie auch sehr geändert. Er ist viel "lieber" zu den Menschen geworden und rettet wie immer Tris wenn sie was blödes macht. Auch er hat sehr große angst und möchte aber nicht dass es irgendjemand weiß!
Marcus kann ich noch immer nicht leiden... Da kann ich jetzt eigentlich nicht viel sagen. Er hat viele Geheimnisse und möchte, dass ihm jeder glaubt, aber er sagt die <Geheimnisse ja keinem und ja.. Koisch eben. Erst fast am ende kommt er mit ein bisschen der Geschichte raus aber da habe ich überhaupt nichts verstanden....
Von Caleb bin ich total enttäuscht, aber irgendwie war es dann doch logisch....
Cara, die Schwester von Will, ist hier wichtiger gweorden als im ersten teil. Das hat mcih eigentlich sehr überrascht.
Christina erfährt dann, dass Tris Will ermordet hat und ist dann die ganze Zeit böse auf sie. Natürlich verstehe ich sie, da wäre ich auch sehr böse.. Aber dann vergibt sie ihr zum Glück.

In dem buch passier seh viel wo ich nicht gedachthabe, dass etwas passiert.

Tris denkt oft an doe Zeit wo sie den esrten Tag bei den Ferox war und vermisst viel davon. Es springt nicht oft zrück, aber ich denke, dass es ein paar wichtife Plätze sind, die vielleicht sogra im dritten Teil vor kommen werden. (Ich hoffe mal dass es einen dritten geben wird).

Im lauf der zwei Bänder hat man viele ins Herz geschlossen und viele davon auch schnell verloren. Es war echt traurig aber man konnte nicht lange an das Denken, weil dann wieder etwas passiert. Doch leider sind es Personen, die man schon im ersten Band sehr gerne hatte.

FAZIT:
Das Buch finde ist sehr gelungen, doch trotzdem finde ich, dass es manchmal sehr verwirrend war und ich oft drei mal eine Stelle lesen musste bis ich es wirklich verstanden habe. Das Ende selbst finde ich wirklich verwirrend.... Ich hoffe, dass man das im nächsten Teil besser erklärt bekommen wird.

Challenge:
44. Lese ein Buch, welches du geschenkt bekommen hast.

0 Kommentare:

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email