Mittwoch, 4. September 2013

Die Tochter des Magiers [Rezension]

Autor: Nora Roberts
Erschienen: vollständige Taschenbuchausgabe Juni 2011
Orginal erschienen: 1992
Orginaltitel: Honest Illusions
Seiten: 591
Verlag: Diana Verlag 



Die temperamentvolle Roxy Nouvelle ist die Tochter eines legendären Zauberkünstlers. Von ihm hat sie nicht nur ihre außergewöhnliche Begabung für Magie geerbt, sondern auch die Kunst, reiche Kirmesbesucher um ihre Juwelen zu erleichtern. Luke, der als kleiner Junge von Roxys Familie aufgenommen wurde, steht ihr dabei in nichts nach. Die beiden werden Partener - in der Zauberkunst und schließlich auch in der Liebe. Ihr glück scheint perfekt, als Luke die Vergangenheit einholt. Er sieht sich gezwungen, aus Roxys Leben zu verschwinden. Wird er sie je zurückgewinnen können?


Das Cover finde ich hier wirklich schön, so eine verträumte Landschaft.
Doch leider finde ich, dass es nicht so gut zum Buch passt.. Aber das macht nichts, da es trotzdem Atemberaubend aussieht.
Auch der Schreibstil war einfach wunderschön, flüssig und alles drum und dran hat gepasst.
So hatte ich das Buch in wenigen Tagen schon durch.

Die Geschichte beginnt mit dem atemberaubenden Auftritt von Roxanne. Doch ich muss sagen, nach dem sie Luke in ihrer Kabiene trifft, war ich etwas verwirrt, doch das legte sich Sekunden später schnell.
Die Geschichte ist in genua drei Teile geteilt, erste die KINDHEIT, TEENAGER, und zu letzt ERWACHSEN!
Dies Idee fand ich richtig gut, da man die Chrakter richtig kennen lernen kann.

Luke ist von zu Hause weggelaufen, weil seine Mutter und sein "Stiefvater" ihm nicht nur verletzt haben, sondern eingesperrt haben. Er will sein Leben selber in die Hand nehmen und verschwindet. So wird er zum Taschendieb. An einen Tag ging er auch zu dieser Zaubershow und Max, Roxannes Vater, erwischt ihn bei stehlen, trotzdemdem nahm er Luke auf und pflegte ihn wie sein eigenes Kind.

Roxy war natürlich nicht wirklich begeistert, doch sie lebten sich alle schnell ein und sie begannen wie richtige Gescchwister zu streiten, lachen und weiteres.

Mit den jahren beginnen sie sicher immer näher zu kommen.

In dieser Geschichter hat mir gut gefallen, dass man die Geschichte immer aus verschieden Blickwinkel erzählt bekommt und ich muss sagen, dass ich nie verwirrt war wer gerade erzählt. Das war einfach klasse!

FAZIT:
Wer sich hier wie ich eine richtige Hexenfamilie vorstellt, wird schnell enttäuscht, weil diese Familie zwar Zaubert, und das wie ein Jahrmarkt Zauberer.
Mich hat das Buch richtig umgehauen! Und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das bUch so lange in meinem Schrank gehabt habe, ohne es lesen zu wollen!
Eine wunderschöne fesselnde Geschichte, die ich jeden empfehlen kann!!
Noch ein großes Dankeschön an Chianti, die mir das Buch nochmals empfohlen hat!
DANKEE!!


2 Kommentare:

Chianti hat gesagt…

Sehr schöne Rezension!

Ich liebe das Buch einfach und habe es auch schon öfters gelesen ;)
Die Magie stimmt da einfach :D

Liebe Grüße
Chianti

Veropinguinnet hat gesagt…

HI!
Danke!:D
Ich kann dich total verstehen das BUCH ist TOTAL gut!!
Stimmt die Magie stimmt einfach!
Noch mal danke!:D
Liebe GRüße
Vero

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email