Montag, 22. Juli 2013

Hourglass [Rezension]

Autor: Myra Mcentire
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 384
Erschienen: 15. Mai 2012
Reihe: Ja
1. Hourglass die Stunde der Zeitreisenden
2. Hourglass
3.??

Klapptext:
Sie kann in die Vergangenheit sehen, er in die Zukunft

Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens „Hourglass“, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt – sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr.

Meine Meinung:
Der Schreibstil dieses Buches ist sehr flüssig und ich kann sagen, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte!

Die Geschichte fand ich richtig interessant, da ich die Vorstellung Zeitreisen, mich schon immer sehr fasziniert hat.
Emerson ist , für mich persönlich, ein sehr starkes Mädchen, die sich nicht leicht unterkriegen lässt.

Was ich persönlich doch schade fand ist, dass sich das in die Zeitreisen so viel Zeit lässt.
Da ich irgendwie dauernd darauf gewartet habe.

Fazit:
Im großen Allgemeinem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich habe es genossen es zu lesen!
Ich kann es auf jeden Fall jedem empfehlen, der gerne Fantasy liest und auch Zeitreise-Romane liebt!

0 Kommentare:

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email