Sonntag, 21. Juli 2013

44 Charles Street [Rezension]

Autor: Danielle Steel
Titel: 44 Charles Street
Seiten: 361
Verlag: Dell
Erschienen: 2012

Klapptext:
The plumbing was prone to leaks, the furniture rescued from garage sales. And every square inch was being devotedly restored to its original splendor - Even as a relationship fell to pieces. Now Francesca Thayer, newly seperated from her live-in boyfriend, is suddenly the Sole mortgage payer on her Greenwich Village townhouse. The struggling art gallery owner does the math and then the unimaginable. She puts out an advertisement for boarders, and soon her home becomes a whole new world.

First comes Eileen, a fresh, pretty L.A. transplant, now a New York City schoolteacher. Then there’s Chris, a young father fighting for custody of his seven-year-old son. The final tenant is Marya, a celebrated cookbook author hoping to start a new chapter in life after the death of her husband. Over the course of one amazing, unforgettable, ultimately life-changing year, Francesca discovers that her accidental tenants have become the most important people in her life. The house at 44 Charles Street fills with laughter, heartbreak, and hope—and in the hands of master storyteller Danielle Steel, it’s a place those who visit will never want to leave.

Meine Meinung:
Der Schreibstil war sehr angenehm und flüssig, daher habe ich das Buch sehr schnell aus lesen können!
Die Geschichte war wie eigentlich jeder Danielle Steel-Romanen mit sehr viel Gefühl und Chaos.
Doch das gute ist, dass man immer aber immer den Überblick bewahrt.

Francesca ist eine Frau, die sich gerade von seinem Freund getrennt hat. Sie ist total traurig und möchte aber trotzdem alles was sie aufgebaut hat behalten und doch ihr Ex-Freund will alles verkaufen, so versucht sie ihm aus zu bezahlen!

Was mich aber doch geärgert hat, war , dass sie immer wieder ihrem Freund nch getrauert hat, wo sie doch vor kurzem
Gerade gesagt hat, dass sie völlig nichts mehr für ihn fühlt. Vielleicht aber war es einfach nicht für mich nach zuvollziehen..

Alles Charakter, die in diesem Buch vorkamen, waren wie schon im ersten Buch, welches ich von ihr gelesen habe, sehr gut beschrieben und man konnte Sehen, dass sie jeden Charakter mit sehr viel liebe erstellt hat.

Fazit:
Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich kann es auf jeden Fall jeden empfehlen,!
Es ist auf jeden Fall auch ein schönes Buch für zwischen durch.

0 Kommentare:

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email