Samstag, 18. Januar 2014

Delirium [Rezi]

Autor: Lauren Oliver
Verlag: Harper
Seiten: 441
Reihe: JA
1. Delirium
2. Pandemonium


THEY SAY thatt the cure for Love will make me happy and safe forever. And i`ve always believed them. Until now. Now everthing has changed. Now, I`d rather be infected with love for the tiniest silver of a second than live a hundred years smothered by a lie.


Das Buch hat mir meine beste Freundin geborgt und ich bin so froh, dass sie das gemacht hat.
Mein erster Eindruck war... Naja sagen wir es mal so: Jeder  hat dieses Buch schon gelesen gehabt, aber ich wollte es einfach nicht lesen! Und dann hat sie es gekauft und gelesen und es hat ihr eigentlich gut gefallen und so musste ich es dann natürlich auch lesen.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Man sieht Lena auf dem Bild. Neben ihr hängt eine Blume.
Ich denke auf diesem Bild ist sie nicht in der geschützten Stadt, sonder in der Wildnis, was natürlich strengstens verboten ist.

Der Schrebstil von Lauren Oliver finde ich sehr angenehm. Am Anfang wird alles sehr gelassen dar gesttellt ich würde sogar sagen kühl.

Auch in dieser Geschichte gehtn es um ein Mädchen welches sich strikt an die Regeln hält, dass heißt aber nicht, dass sie keine Freundinnen hat.
Ihre beste Freundin ist Hana, sie ist eigentlich eine Art Rebellin, die sich abrer nicht traut es zu zu geben.
Das Buch spielt nicht in unseren Zeit, also eine Zeit nach uns. Wo Liebe als Krankheit angesehen wird und wo man mit 18 Jahren geimpft wird um nicht angesteckt zu werden.
Deshalb fürchtet sich auch jeder angesteckt zu werden und deshalb freut sich jeder wenn es für ihn Zeit wird sich impfen zu lassen.

Lena ist genauso. Sie lebt mit ihrer Tante, da ihre Mutter von dieser Krankheit angesteckt wurde und deshalb gestorben ist. Für Lena gibt es deshalb nur eine Lösung und die heißt: IMPFUNG!!

Auch der Partner für ihr geimpftes wird für sie ausgesucht.
Diesen Test wird mit dem 17 Lebensjahr gemacht und dann ekommen die Personen einen Zettel mit 5 Namen und von denen wird einer ausgesucht, der dann der Partner wird.

Doch bei Lenas Prüfung passiert eine Sache die ihr ganzes Leben zu einem großen Chaos macht.

Lena ist ein sehr Regeln bezogenes Mädchen, man könne sagen fast naiv, doch jeder in dieser Stadt ist es.
In dem Buch macht Lena eine sehr große Entwicklung, die mir einetlcht sehr gut gefallen hat, da man gesehen hat wie sie das System begonnen hat zu  "befragen" und nicht mehr alles so hingenommen hat wie es war.
Auch ihre Ziele ändern sich und sie wird Erwachsen.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen trotz kleine langartmigen Stellen, könnte ich es eigentlich jedem Empfehlen , der es noch nicht gelesen hat.



0 Kommentare:

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email