Sonntag, 29. Dezember 2013

Die Prophezeiung der Schwestern 2. [Rezension]

Autor: Michelle Zink
Verlag: cbj 
Seiten: 415
Reihe: JA
1.die Prophezeiung der Schwestern 
2. Die Prohpezeinung der Schwestern Liebe und Verrat
3. die Prophezeinung der Schwestetn Magie und Schicksal



Dimitri steht auf und kommt zu mir. Erst ganz nah vor mir bleibt er stehen. Zu nah. Seine Worte sind gekleidet in Zartheit. >> Ich weiß mehr, als Sie glauben. Über die Prophezeiund. Und über Sie, Lia.<< Einen Moment lang glaube ich, mich in seinen Augen zu verlieren. Aber dann dringen seine Worte zu mir vor. Er weiß von der Prophezeiung! Ich atme schwer und trete zurück. >> Woher wiessen Sie über die Prophezeiung Bescheid? Wer sind Sie?<<

Schier aussichtslos scheint der Kampf, den Lia gegen den gefallenen Engel Samaep führt. Die magischen Kräfte ihrer Schwester und Todfeindin Alice sind ins Unerkessliche gewachsen, und Lia selbst ist umgeben von Verrätern. Da bekommt sie Hilfe von unerwarteter Seite...
(Klapptext)

Dies ist der Zweite Band!!

Auf dem Cover sieht man zwei Zwillinge ich würde hier, ich glauber jeder, auf Alice und Lia denken!
Also das Cover selber finde ich persönlich nicht wirklich schön. Es gibt viel schönere, aber zur Reihe selber glaube ich würde es schon passen. Ich würde es noch viel schlichter mavchen, da wir alle schon wiessen, dass hier sehr viele Geheimnisse sind, die noch gelöst werden müssen!

Von den ersten zwei Bänder diese drei Bänder, finde ich dieseer hier am schwächsten!
Das heißßt nicht dass es nichts zum aufdecken gab, aber es war für mich persönlich nichts aufregen des aso war ich auch ein bsschen enttäuscht!
Lia muss zu ihrer Tante, welche sie zu sich gerufen hat.
Doch durch den Träumen wird sie immer öfter von den Seelen gerufen, damit sie endlich Samael das tor öffnet!
Sie weigert sich weiter und lässt in so gut es geht nicht in ihre Welt.
Doch die Zeit wird immer knapper und Lia wird immer schwächer!
Was sie aber eim meisten zerrstört ist, dass sie James nie die Wahrheit sagen durfte.

Doe einzige der sie irgendwie vertraut ist Sonia und das nur weil sie ihr Medallion trägt.

Lia hat in diesem Buch keine grpße Entwicklung gemacht, wie im ersten Band!
Sie lebt vor sich hin und versucht eher alles im Griff zu bekommen, da sie einfach keinen mehr trauen will. So lässt sie nicht nur Sonia sonder auch Luisa immer wieder im Stich.

Nachdem sie aber einen jungen mann Dimitri kennen lernt, der die drei Mädchen und Edmund zu ihrer Tante bringt, öffnet sie sich langsam wieder!

Alles im ganzen war ich wiklich ein bisschen enttäuscht.
Trotzdem will ichb dass ihr die Reihe ganz normal weiter liest und seht wie es weiter geht!

0 Kommentare:

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email