Mittwoch, 26. Dezember 2012

Firelight Flammende Träne

Autor: Sophie Jordan
Erschienen: November 2012
Verlag: Loewe
Seiten: 335
Englischer Titel:  Vanish
Deutscher Titel: Firelight Flammende Träne

Über die Autorin:
  • großgezogen in Texas
  • geheimnisvolle Höhlen inspirierten sie schon früh zu Geschichten über Drachen
  • Zuerst Englishlehrerin
  • Danach Autorin
  • Heute lebt sie mit Familie in Houston
KLAPPTEXT:
Rivalen, die unerbittlich sind.
Eine Entscheidung, die den Tod bedeuten kann.
Und eine Liebe, die es nicht geben darf.

"Du willst also, dass ich einfach so aus deinem Leben verschwinde?", flüstert er. Diesmal kann ich nur nicken. Es schmerzt zu sehr, diese Lüge laut auszusprechen. "Bist du wirklich bereit, uns aufzugeben? Willst du wirklich, dass ich diesen Berg hinuntersteige und nie wieder zurückkomme? Dass ich dich vergesse?" Ich zittere bei dem kratzen seiner rauen Stimme und dem Bild, das seine Worte da malen. NEIN. NEIN, das will ich nicht.
Aber es muss sein...

COVER:
Also mir gefällt das englische Cover mehr, als das Deutsche. Das auf dem Bild soll Tamra. Aber sie wird im Buch viel hübscher beschrieben als soe hier zu sehen ist. Ich kann mir Tamra mit dem englischen Buch besser vorstellen als mit dem hier. Punkte 2

MEINE MEINUNG:
Der Schreibstil ist sehr schon und angenehm zum Lesen. Sehr flüssig. Das gefällt mir sehr.
Das Buch beginnt genau da, wo es im ersten Teil auf gehört hat. BEI DER FLUCHT. Es gefällt mir wie Jacinda in ihren Gedanken ist und sich eigentlich nur die Schuld gibt für alles (klingt jetzt mal fies). Aber die Autorin hat das so gut rüber gebracht, dass man mit fühlen kann wie sie sich fühlt.
Gleich am Anfang passiert dann etwas gaaanz schlimmes und es wird sehr gut gelöst.
Doch dann beginnt sich das Buch sooo zu verändern, dass ich es überhaupt nicht mehr nach voll ziehen konnte.
Das es entlich zwischen Cassian und Jacinda etwas passiert find eich ja mal genial. :D
Da freue ich mich voll. Das Tamra auch das Pecht hat, sich in Cassian verliebt zu haben, tut mir echt leid.
Ich fibde es auch gut , dass Will dan kommt, aber ich finde es einfach total blöd, dass Jacinda so ein egoistisches kleines Mädchen ist und mir total auf die nerven geht im lauf der Geschichte.
So jetzt ist es raus.
Cassian macht so viel für sie und sie schmollt wie ein kleines Kind, was nicht bekommt was es will. Dann passiert etwas zwischen ihnen und sie fühlt sich total wohl.. Dann sieht sie diesen ach so tollen Will und denkt dann nur mehr " Ach Will ohh Will". Es tut mir leid aber das hat mich total geärgert, weil ich finde, dass sie sich nur an die Jungs an klammert was sie bekommen kann und dann, gefällt es ihr noch wenn etwas passiert und dann... Nein WILL es tut mir so leid es DAS NUR SOOO AUS. Das mir mal eine Hauptfigur mal so auf die nerven geht, hätte ich nie gedacht...
Und dann nachdem endlich das passiert, was total genial ist (kann ich euch leider nicht sagen was es ist:D)
Dann denkt sie die ganze Zeit nach. BOAH das ging mir einfach nur auf die Nerven und sie ist sich nicht mal sicher was sie will. SIE WILL ALLES.
Ich hätte die Geschichte in eine ganz andere Richtung gelenkt.
Bevor ich zum positiven komme muss ich noch eine Sache los werden. Ich kann den Will hier überhaupt nicht leide. ich glaube, dass hat man schon gemerkt, aber das muss ich auch erklären. Im ersten Teil fand ich das noch richtig süß, er war mir zwar schon im ersten Band ein bisschen zu perfekt. Und jetzt macht er so auf perfekt und ich finde, er überredet Jacinda immer mit ihm zu gehen... Das kommt mir einfach so vor und er ist immer sauer.. CASSIAN HAT AUCH EIN RECHT!!! EIN VIEL GRÖßERES ALS WILL!!!!!!!!!!!
Ok. Das war mal das ganze negative...
Das Tamra auch das Glück findet sich zu......
Finde ich toll. Sie hat so lange gelitten das sie auch einmal "Glück" haben darf.

Sie hat eine positive Veränderung gemacht, was ich eigentlich nie erwartet habe. Ganz im Gegenteil von Jacinda.
Das muss ich noch sagen!!

Ich hoffe, dass ich es NICHT geschafft habe eure Meinung zu ändern. Das ist meine Meinung. Ihr könnt das Buch trotz meiner nicht soo tollen Meinung kaufen. Ich möchte nicht die sein die euch umstimmt.

Cassian habe ich total gern, er ist viel sensibler und beschützt Jacinda immer. Aber er tut mir total leid, weil Jacinda ihn einfach nur ausnützt.

FAZIT:
Mir hat das Buch gar nicht soo gut gefallen. Vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach zu hoch geschraubt und das BUch ist gar nicht soo schlecht. trotzdem werde ich dem Buch nur 3 Punte. Da manche Szenen mir total gut gefallen habe. Sonst ja nicht so gut.
Trotz allem werde ich mir den dritten Band noch kaufen, wenn dieser erschienen ist.   3 PUNKTE

0 Kommentare:

HALLO!!

Hier ist Vero und das ist mein Blog!
Schön, dass ihr es hier her geschafft habt. Schaut euch um und habt spaß! Auf Kommentare freue ich mich besonders:D
Also bis dann!:)

Es würde mich auch sehr freuen, wenn du meinen anderen Blog auch mal anschauen kann Drücke *HIER* ! Jetzt schon ein großes Danke
xx Vero

Blogconnect

Follower

Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Beliebte Posts

Follow by Email